Qi Gong

Traditionelles Qi Gong – Modernes Qi Gong

Qi Gong

Modernes Qi Gong
Modernes Qi Gong nach Professor Zhang Guande folgt den Prinzipien der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin). D.h. die Grundlage für die Bewegungen sind die Meridian-Theorie, die sowohl mit der Yin-Yang-Theorie, der Fünf-Elemente-Theorie und der Bagua-Theorie in enger Verbindung steht.*
Die Formen des Modernen Qi Gong dienen der Regulierung des Körpers im Sinne der Prävention und Rehabilitation. D.h. der Wiederherstellung oder Aufrechterhaltung der Gesundheit.

*Siehe hierzu: Einführung in die Daoistische Philosophie…

Traditionelles Qi Gong
Im traditionellen Qi Gong existiert die Idee von Prävention und Rehabilitation ebenso wie im Modernen Qi Gong. Darüberhinaus gibt es jedoch eine Vielzahl von Ausrichtungen, die über die reine Gesundheitserhaltung oder Wiederherstellung hinaus reichen.
Bei Qi Gong Richtung zur Veränderung von Muskeln, Sehnen und Knochen, wird u.a. die Widerstandskraft und Leistungsfähigkeit weit über die Grundlagen hinaus gesteigert.
Beeindruckend dargestellt von den Shaolin Mönchen, die bei Ihren weltweiten Vorführungen, die Möglichkeiten des „Shaolin Qi Gong“ demonstrieren.
Andere Ausrichtungen des Traditionellen Qi Gong beziehen sich auf die Inneren Aspekte des Körpers Nei Gong (Innere-Übungen). Hierbei wird der Körper äußerlich nicht trainiert, und die Innere-Kraft, das Qi steht im Mittelpunkt der Übungen.
Gesundheit, Kraft und Geist werden von Innenheraus genährt.

 


Die Bedeutung des Qi Gong für den Unterricht bei Programm im Park

Die Übungen, die für Programm im Park ausgewählt werden, dienen der Einführung in das Qi Konzept – dem Arbeiten mit Qi. Die Ziele der Formen sind sowohl die Pflege der Gesundheit sowie die Steigerung der Inneren Kraft.

…mehr über Modernes und Traditionelles Qi Gong und über das Qi Konzept der Daoistischen Philosophie